Kostenerstattung

Mittlerweile erstatten mehr als 100 gesetzliche Krankenkassen anteilig die Kosten für osteopathische Behandlungen. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Krankenkasse. Informieren Sie sich zusätzlich auf www.osteokompass.de

Ich besitze alle erforderlichen Qualifikationen und bin Mitglied in einem osteopathischen Berufsverband, dem BVO. Meine Leistungen sind daher erstattungsfähig.

Kosten und Abrechnung

Osteopathische Leistungen sind prinzipiell private Leistungen. Die Abrechnung erfolgt nach der GebüH (Gebührenverordnung für Heilpraktiker) und nach der GVO (Gebührenverordnung für Osteopathie). Der volle Rechnungsbetrag ist sofort, bzw. innerhalb der Zahlungsfrist zu begleichen. Für eine Erstattung oder eine Teilerstattung durch Ihre Krankenkasse können Sie beglichene Rechnungen an diese weiterleiten.

Die Dauer einer osteopathischen Behandlung ist individuell und abhängig vom Gesamtzustand des Patienten. Eine osteopathische Sitzung ist mit bis zu 45 Minuten angesetzt. Der Rechnungsbetrag liegt zwischen 85,00€ – 135,00€. Für gesetzlich Krankenversicherte 90€, für die Erstbehandlung 99€.

Die Abrechnung erfolgt nicht in Pauschalbeträgen sondern richtet sich nach dem jeweiligen Leistungsaufwand und ist nicht an Zeiteinheiten gekoppelt.

Für Verspätungen die durch den Patienten verschuldet sind, verspäteten Absagen (weniger als 24 Stunden vor dem Termin) oder nicht wahrgenommene Termine, fällt die Ausfallgebühr an.